SC003: Schreiben ohne Thema: Warum eigentlich nicht?

Du hast noch kein Thema und kommst deshalb nicht zum Schreiben? Dann ist diese 3. Episode von Schreib Chaos sicher was für dich. ^^ Das Finden eines bzw. DEINES konkreten Themas läuft nämlich sehr, sehr selten immer brav nach Plan. Oh ja, und ich spreche da aus eigener Erfahrung. ^^‘
Ach ja, und damit du nicht all zu lange fackelst und möglichst rasch ins Schreiben kommst, erwartet dich auch am Ende dieser Episode eine kleine Übung für deinen Weg in das praktische Schreiben. ^.~

Schreib Chaos! – Shownotes Episode 3:

Wer gut schreiben will, braucht eine Intention und ein Thema, um das es gehen soll … – Oder etwa doch nicht? ^^‘

5 Schritte zu mehr Regelmäßigkeit beim Schreiben

Endlich regelmäßig schreiben: Abonniere meinen Newsletter und erhalte als kostenfreies Danke schön meinen E-Mail-Kurs „Endlich regelmäßig schreiben“ und weiter tolle Impulse für deinen Weg ins entspannte Schreiben. ^^

Natürlich gibt es Texte, für die du dir zuerst ein Thema parat legen solltest, zum Beispiel, wenn du journalistisch schreibst oder wissenschaftlich arbeitest. Aber wie ist das mit dem kreativen Schreiben?

Gerade, wenn du erst noch mit dem freien Schreiben anfängst kannst du dich leicht den folgenden Herausforderungen gegenübersehen:

  • vielleicht hast du gar kein Thema oder zumindest keines dass, dir bewusst ist
  • vielleicht hast du schliecht viel zu viele Ideen und Gedanken, weißt aber nicht, wie du das alles auf ein einziges konkretes Thema zusammenschrumpfen sollst

Wichtig ist: Beides ist völlig in Ordnung und auch ganz und gar normal. Außerdem liegt für dich am Anfang deines Schreibens der Fokus gar nicht so wirklich auf dem Thema. Am Anfang liegt dein Fokus liegt auf dem Schreiben an sich. Also:

Fang klein an, um ein Gefühl für das Schreiben UND für dein Thema zu bekommen.

Schreibe ruhig erstmal Fragmente auf. Das sind unvollendete Textteile, Gedankenfetzen oder Schlimmeres, das nicht unbedingt veröffentlicht werden will, aber dann und wann vielleicht doch mal als Ideenanregung dient. Das ist quasi so eine Art Fingerübung, die dich erst einmal zu nichts weiter verpflichtet.  ^.~

Dein Thema kommt irgendwann von ganz allein, besonders wenn du dich beim Schreiben mit deinen unterschiedlichen Gedanken beschäftigst. Oh ja, und wenn du erst einmal in deiner Materie bist, kann das, wenn es gut läuft, sogar so richtig ausufern und tiefgründig werden. Mein eigener Debüt-Roman ist genau auf diese Art entstanden. ^_^

Tja, und wenn du vor lauter Themensuche-Odyssee überhaupt nicht mehr weiter weißt, dann bleibt dir in jedem Fall noch immer der gepflegte Nonsens. Gerade wenn du dich zu sehr auf den Gedanken ein Thema zu finden versteifst, kann ein bisschen „Dada“ oder Vergleichbares nicht nur Spaß machen sondern sehr befreidend sein. ^^

Du brauchst Hilfe beim Schreiben oder für dein Buchkonzept? Dann reserviers dir ein kostenfreies Schreib-Kurs-Gespräch bei mir! ^^Genug geredet, jetzt bist du an der Reihe: Zeit zum Schreiben! ^o^

Setze dich einfach mal 5 bis 10 Minuten hin, gerne in der Bahn oder bei dir zu Hause. Achte darauf, dass du in dieser Zeit ungestört bist, und nimm dir Zettel und Stift zur Hand. Dann schreibe 1 zu 1 auf, was dir so durch den Kopf geht. Das können lose Gedanken, Stichwortfetzen oder auch der Teil einer Geschichte sein, die dich beschäftigt. Schreibe einfach auf, was dir in den Sinn kommt, halte diese 5 bis 10 Minuten durch oder dehne diese gerne aus, wenn du mehr zu schreiben hast. (Dieses Herangehensweise ist übrigens auch recht praktikabel gegen Schreibblockaden. ^.~)

5 Schritte zu mehr Regelmäßigkeit beim Schreiben

Endlich regelmäßig schreiben: Abonniere meinen Newsletter und erhalte als kostenfreies Danke schön meinen E-Mail-Kurs „Endlich regelmäßig schreiben“ und weiter tolle Impulse für deinen Weg ins entspannte Schreiben. ^^

Du bist fertig? Oder hast getan, was du tun konntest? ^^ Dann schau doch mal nach, was genau du so notiert hast und schau was dich beschäftigt. Und ist bei dir schon so etwas wie ein Thema zu erkennen? Wenn du möchtest, teile mir deine Erfahrung gerne unter diesem Beitrag in den Kommentaren mit. ^_^

Du hast noch eine konkrete Frage zum Schreiben mit oder mit ohne Thema oder siehst du deine Herausforderung für dich an einer ganz anderen Stelle?

Dann reserviere dir gern ein kostenfreies Kurs-Gespräch mit mir. Ich schaue mal, wo und wie ich dir vielleicht mir einem kleinen Impuls bei deiner speziellen Frage oder deinem Anliegen helfen kann. ^_^

Termin für Schreib Chaos! Kurs-Gespräch mit Platti Lorenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.