SC001: Richtig schreiben und andere Vorurteile

Du musst doch aber „richtig“ schreiben. – Kommt dir diese Anregung bekannt vor? ^^
In der 1. Episode von Schreib Chaos! möchte ich für dich mal mit einigen Vorurteilen aufräumen, die vielleicht auch dich bisher noch vom Schreiben abhalten oder immer wieder daran hindern, dich mehr ins Schreiben zu vertiefen.
So viel schon einmal vorweg: Den kleinen, feinen Unterschied gilt es nicht zu unterschätzen. ^.~

Schreib Chaos! – Shownotes Episode 1:

Was bedeutet es „richtig“ zu schreiben? Liegt es allein an der Grammatik oder spielen da völlig andere Faktoren mit hinein? Hier sind meine zentralen Punkte dazu einmal für dich im Überblick:

  • Grammatik ist für deinen Anfang mit dem Schreiben oft weit weniger wichtig, als es viele vielleicht meinen.
  • Wichtiger ist, dass „richtig“ Schreiben eine Frage der Meinung ist und je nach Geschmack anders empfuden wird. Die Konsequenz: Du kannst es schlicht nicht allen recht machen.
  • Daraus folgt: „Richtig“ schreiben sollte für dich einfach die Art zu schreiben sein, mit welcher du dich wohlfühlst. ^^

Weitere Vorurteile rund ums Schreiben, die du dir auf keinen Fall zu sehr zu Herzen nehmen solltest:

  • „Ich muss vorher alles über das Schreiben wissen.“
  • „Ich muss vorher wissen, worüber ich schreibe.“
  • „Ich muss über etwas Interessantes schreiben.“
  • „Was schwarz auf weiß geschrieben steht, muss so bleiben.“

Was mit diesen Vorurteilen genau nicht stimmt, hörst du am besten in der Podcastfolge nach. Zum Fazit lässt sich hier jedoch hier schon einmal sagen:

Wir beschäftigen uns viel zu früh mit dem, was uns beim freinen Schreiben einschränkt. ^.~

Du möchtest mit dem Schreiben anfangen, weißt aber nicht, wo und wie du anfangen sollst?

Dann reserviere dir gern ein kostenfreies Kurs-Gespräch mit mir. Ich schaue gerne, wo und wie ich dir helfen kann. ^_^

Termin für Schreib Chaos! Kurs-Gespräch mit Platti Lorenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.